ImageFile

Geschiebetechnik

Geschiebe sind feinmechanische Hilfsteile zum Verbinden von künstlichem Zahnersatz mit vorhandenen eigenen Zähnen.
Um diesen Zahnersatz herzustellen, müssen vorhandene Zähne überkront werden. An diesen Kronen, in der Regel Metallkeramikkronen, wird ein Teil des so genannten Geschiebes angebracht. An der Teilprothese ist der exakt in dieses erste Teil passende zweite Teil des Geschiebes befestigt, wodurch der herausnehmbare Zahnersatz an den Kronen verankert wird. Im Gegensatz zu konventionellen Prothesenklammern ergibt sich vor allem bei Geschiebeprothesen ein kosmetischer Vorteil, da die Verankerung nach außen hin nicht sichtbar ist.
Mit dieser Art von Zahnersatz verbinden sich weiterhin ein hoher Tragekomfort und ein Optimum an Ästhetik.